Wer oder was sind eigentlich "Die Frauenversteher - kurz "FV"???
"Die Frauenversteher" sind ein bunt zusammengwürfelter Haufen 14 recht junger Burschen, die sich einmal im Monat treffen um kegeln zu gehen. Genaugenommen kann man also sagen, "Die Frauenversteher" sind nichts weiter als ein stinknormaler Kegelclub! Doch betrachtet man dies genauer - ist es natürlich nicht so. "Die Frauenversteher" sind eher aus der Not geboren worden. Wie das Leben so spielt hat es viele von uns in einen anderen Teil unseres Landes getrieben - meist aus beruflichen Gründen. Um den Kontakt, den man noch zu Schulzeiten gepflegt hat nicht abreißen zu lassen beschloss man einen Kegelclub zu gründen. Dies traf auf breite Zustimmung und schon bald (Herbst 2001) wurde der Club ins Leben gerufen. Schnell wurden aus 10 Mitgliedern 14, und das ist auch die Zahl, die bis heute besteht.

Jetzt treffen wir uns seit Anfang 2004 einmal im Monat in dem schönen(???) Kaff Bökenförde um unseren neuen Hobby zu frönen. Nicht dass jemand denkt, wir könnten kegeln. Wir sind sozusagen die absoluten Nichtkönner!!!

Einige Glückswürfe kommen schon mal vor - aber so etwas bleibt auch die Ausnahme! Bei uns steht der Spass im Vordergrund. Ein Kegelclub hat ja so seinen Ruf - und dem werden wir zumeist auch gerecht. Die Abende verlaufen feucht-fröhlich, es kommt aber nie zum absoluten Eklat! Die "Abstürze" (ich will es hier mal so nennen) finden erst im "Don" statt, falls es soweit kommen sollte! Das "Don" ist die Disco,in der wir (oder wenigstens ein paar von uns) nach dem Kegeln noch mal richtig abfeiern. Insgesamt gesehen kann man also sagen, dass unsere Kegelabende, egal wo sie auch enden, stets gelungen sind und wir immer sehr sehr viel Spass zusammen haben!

Um es dann hier richtig ausklingen zu lassen - ein dreifaches:
!!!EMAN-ZIPATION!!!



Für die Freunde der Dichtkunst im Land der Dichter und Denker:

Die Frauenversteher" werden wir genannt
und sind bekannt in Stadt und Land.
Einmal im Monat lassen wir die Kugel rollen,
es geht um Pumpen, Abräumen und in die Vollen.
14 Kegler sind bei uns am Start,
auch das Gesaufe ist meistens hart.
Der Spaß steht bei uns im Vordergrund
auch wenn manche haben einen großen Mund.
Alle vier Wochen sind wir bei Bürger mit dabei,
die Inge bedient uns, es ist oft eine Plackerei.
Nach dem Kegeln geht es meist ins Don,
die beste Disko von Flensburg bis Bonn!
Ins Don schaffen es viele jedoch nicht mehr,
der Fluch des Alkohols lastet auf ihnen schwer.
Ein lustiger Abend ist es jedes Mal,
höchstens das Bezahlen wird manchmal zur Qual.
Auch der "Pumpenkönig" wird stets gekrönt,
er wird von den übrigen häufig verhöhnt.
Zum guten Schluss will ich es nun wagen
und euch den Frauenversteher-Schlachtruf sagen:

EMAN-ZIPATION!!!